Injektionsmörtel TOX Liquix Pro 280 ml (1) Stück

Artikelnummer: 13371816

Kategorie: Injektionsmörtel


9,99 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

41 Stück auf Lager

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


  • Universeller Alleskönner mit bauaufsichtlicher Zulassung für gerissenen und ungerissenen Beton und festes Mauerwerk und Lochstein-Mauerwerk
  • Erdbebengeprüft
  • Für ökologisches und gesundes Wohnen durch namhafte Institute geprüft und ausgezeichnet

Weitere Vorteile

  • Einer für Alles: Zulassung für gerissenen und ungerissenen Beton, Loch- und Vollstein
  • LEED und Emissionsgeprüft: Für ökologisches und gesundes Wohnen
  • Handelsübliche Gewindestangen verwendbar
  • Verarbeitung sogar bei extrem niedrigen Temperaturen möglich (bis zu -10° C)
  • Verwendbar in nassen und wassergefüllten Bohrlöchern
  • Geringe Achs- und Randabstände durch spreizdruckfreie Verankerung
  • Befestigung hoher Lasten bis zu 1,38 Tonnen Gewicht
  • Auch Überkopf zu verarbeiten
  • Feuerwiderstandsklasse F120
  • Wiederverwendung der angebrochenen Kartusche durch Wechsel des Statikmischers
  • Variable Verankerungstiefe - spart Zeit und Material

Inhalt

  • 1x Verbundmörtel Liquix Pro 1 - 280 ml
  • 2x Statikmischer Liquix Mix  
  • Technische Beschreibung

  • Liquix Pro 1 ? 280 ml ist ein styrolfreier Vinylester Verbundmörtel erhältlich in verschiedenen Kartuschentypen und Kartuschengrössen mit Statikmischer (Liquix Mix)
  • Fu¨r zulassungsrelevante Befestigungen in ungerissenem Beton und Mauerwerk nach DIN 1053
  • Überkopfmontage möglich
  • Handelsu¨bliche Gewindestangen zugelassen
  • Stahlgu¨ten, technische Vorgaben etc. der Zulassungen sind einzuhalten z.B. Mindestfestigkeitsklasse 5.8
  • Angebrochene Kartusche weiterverwendbar durch Austausch des Statikmischers
  • Zur spreizdruckfreien Befestigung von Geländern, Maschinen, Vordächern, Balken, Markisen, Holzkonstruktionen, etc.
  • In gerissenen und ungerissenen Beton und Mauerwerk

Montage

  • In Lochstein ist mit Siebhu¨lse zu arbeiten
  • Reinigen der Bohrlöcher
  • Statikmischer fest auf die Kartusche aufschrauben
  • Vom Standard abweichende Setztiefe auf Ankerstange markieren
  • Die ersten ca. 10 cm des Verbundmörtels verwerfen und nicht fu¨r die Befestigung verwenden
  • Gereinigtes Bohrloch vom Bohrlochgrund her zu ca. 2/3 bzw. bei Verwendung einer Siebhu¨lse diese komplett mit Verbundmörtel befu¨llen
  • Ankerstange mit leichten Drehbewegungen bis zur festgelegten Setztiefe einfu¨hren
  • Drehmomente und Aushärtzeiten der jeweils gu¨ltigen Zulassungen beachten
  • Der Mörtel darf in trockenem oder nassem Beton verwendet werden

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.